Sonnleithnergasse 24-26 / WIEN 10

BEBAUUNG:
Drei raumbildende Bebauungszeilen  mit den dazwischenliegenden Grünraumzeilen und den Punkthäusern ergeben die Struktur für die Straßenfassade.
Die gewählte Gebäudehöhe ermöglicht den Bewohnern der benachbarten Bebauung weiterhin den Blick nach Westen über den Friedhof.
Die Grünflächen sind vom öffentlichen Gehsteig durch eine Gartenmauer mit Sichtfenstern getrennt und bieten Durchblick vom Gehsteig in den Grünraum und vice versa.
Die äußere Südzeile ist durch vorgelagerte Schallschutzveranden gekennzeichnet.
Ein Durchgang durch die Zeilen im EG verbindet alle Grünraumzeilen samt Kleinkinder- u. Kinderspielplätzen.
Zeilen: Südorientierte Wohnungen (eingeschossig) mit Querlüftung auf den offenen Laubengängen und in Maisonetten (EG wie DG)
Punkthäuser: Ost- bzw. westorientierte Kleinwohnungen

2006: Wohnbaubeirat
2007: Baubeginn
2009: Fertigstellung

DATEN:
Grundstücksfläche: 6.918 m²
Bebaute Fläche: 2.683 m²
Nutzfläche: 15.890 m²
davon förderbare Fläche: 12.630 m²
BGF: 18.855 m²
Wohnungen: 149

BAUHERR
Wohnbau

TEAM
Gerda Gibelhauser
Birte Jessen
Katrin Kappler
Wolfgang Kurz
Julia Neuruhrer
Peter Scheifinger

GRÜNRAUM
Hutterreimann + Cejka

KUNST: SCHALLSCHUTZVERANDEN
Susanne Korab

FOTOS
Katrin Kappler
Peter Scheifinger

Sonnleithnergasse

 
Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse
Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse
Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse Sonnleithnergasse